* * NEU!!! & DRUCKFRISCH!!! Wege zur Freundschaft - Das Praxisbuch * *

Auf vielfachen Wunsch meiner geneigten Leserschaft, gibt es nun zusätzlich ein „Praxisbuch“ zu den Wegen zur Freundschaft. Lange habe ich an dessen Notwendigkeit gezweifelt, aber die immer wiederkehrenden Fragen zur praktischen Ausführung meiner kurzen Anleitungen in den vorangegangenen Büchern haben mich schließlich überzeugt. 

 

Mittlerweile verstehe ich auch, dass Manche nicht restlos schlau aus meinen stark auf Gefühlen basierenden Ausführungen werden können und ein wenig strukturierte Ordnung keinesfalls schadet.

Die Betonung liegt auf „ein wenig“, denn Gefühle spielen die absolute Hauptrolle in dieser Art mit Hunden zu leben und auch die genaueste Anleitung kann das wonnige Gefühl des wachsenden Vertrauens zwischen Hund und Mensch nicht künstlich herbeiführen. 

 

 

Den „Wegen zur Freundschaft“ liegt eine Philosophie zu Grunde, aber innerhalb dieser Philosophie ist natürlich auch eine gewisse Methodik vorhanden und diese verlangt tatsächlich nach einem eigenen Buch. Eine Notwendigkeit, die nun Gestalt angenommen hat!


Auf kleinen, dicken Pfoten... Welpenwege zur Freundschaft

"Auf kleinen, dicken Pfoten" wackelt es daher, sonnengelb und  prall gefüllt mit Welpenliebreiz und Hundewissen sowie dem Ziel, seine Leserinnen und Leser von Anfang an auf die Wege zur Freundschaft zu führen.

 

Als dritter Band meiner Reihe "Wege zur Freundschaft", ist es eigentlich der Beginn dieser Reise und begleitet Welpen und ihre Menschen auf meine sehr persönliche, lockere und ein wenig rebellische Art zu gegenseitigem Verständnis und Wohlgefühl.

 

"Der Hund MUSS" werden Sie in diesem Buch nicht finden, dafür aber Erklärungen für sein Verhalten und wie Sie auf höchst angenehme Weise damit umgehen können.

 

Empfohlen für alle, die Lust auf pelzige Freundschaft haben oder diese bereits besitzen.

 

Obwohl für Welpen geschrieben, ist dieses Buch auch bestens dafür geeignet, einem erwachsenen Hund aus dem Tierschutz den Einstieg in die Menschenwelt zu erleichtern.


AUCH IN ENGLISCHER ÜBERSETZUNG

Pathways to Friendship ... a Declaration of Love to Dogs That Hunt

Hunting behavior is as much a part of a dog's personality as is its way of expressing joy, its way of playing or its way of communication.

 

Yet this behavior often triggers feelings of helplessness, of lack of understanding or of personal failure in people.

 

"Why ist that so?" asks the author. Without resorting to any means of suppression, giving things up, substitutions or forced behavior, Ulli Reichmann describes a very personal pathway.

 

Through it you can learn to love your dog's hunting behavior and to even it as a chance to develop true friendship between you and your dog.

 

You will be sent on an journey, accentuated with marvelous pictures. By the end of the book, you will probably see your dog with new eyes ...


Alltagswege zur Freundschaft... vom Zusammenleben mit (außer)gewöhnlichen Hunden

Mein neues Buch ist eine eigenständige Fortsetzung von "Wege zur Freundschaft - eine Liebeserklärung an jagende Hunde" und kann unabhängig davon gelesen und verstanden werden.

 

In diesem Band kommen jagende Hunde zwar auch vor, aber nur am Rande, denn diesmal geht es um Dinge, die alle Hunde betreffen wie Bellen, Knurren, Hundebegegnungen, Kind und Hund, Betteln, Pinkeln und vieles mehr. Den heimischen Wildtieren ist ebenfalls ein Kapitel gewidmet.

 

Auch diesmal ist es ein sehr persönliches Buch geworden mit meinen eigenen Beobachtungen und Erfahrungen, von denen ich hoffe, dass sie dem einen oder anderen interessierten Menschen ein wenig dabei helfen, selbst maßgeschneiderte, kreative Lösungen für das Zusammenleben mit Hunden zu finden.

 


Da ich nur über Dinge schreibe, mit denen ich selbst Erfahrungen gemacht habe, freut es mich sehr, im neuen Buch auch Gastbeiträge von inspirierenden Personen der Hundeszene untergebracht zu haben. Sunny Benett schreibt beispielsweise über "Hunde in der Stadt", Marlen Maurer-Brandenberg über Akitas und Sabine Wöhner über Hütehunde.  


Wege zur Freundschaft... eine Liebeserklärung an jagende Hunde

Das Jagdverhalten gehört genauso zur Persönlichkeit jeden Hundes wie seine Art sich zu freuen, seine Art zu spielen oder seine Art zu kommunizieren.


Aber gerade das Jagdverhalten löst bei vielen Menschen oft Hilflosigkeit, Unverständnis oder das Gefühl des Versagens aus.
„Warum eigentlich?“ frage ich mich und beschreibe weitab von Unterdrücken, Abgewöhnen oder erzwungenem Gehorsam einen sehr persönlichen Weg wie man die Jagdleidenschaft seines Hundes nicht nur lieben lernen, sondern auch als Chance auf echte Freundschaft zwischen Mensch und Hund nutzen kann.
Untermalt von prächtigen Bildern werden Sie auf eine Reise geschickt, an deren Ende Sie Ihren Hund wahrscheinlich mit anderen Augen sehen. - Ulli Reichmann

Rezensionen zum Buch

Sunny Bennet: "Die Wiener Hundetrainerin Ulli Reichmann hat ein bezauberndes Buch geschrieben, das in keinem Bücherregal hundeaffiner Menschen fehlen sollte. Dogs in the City rezensiert das reizende Werk für euch:"

Lesen Sie die ganze Rezension


Sabine Wöhner: "Man findet in diesem Buch keine strikte Trainingsanleitung, die man durcharbeiten muss, sondern wird angehalten nicht gegen, sondern mit der Biologie seines Hundes zu arbeiten. Auch das Fordern von unabdingbarem Gehorsam findet hier keine Plattform."

Lesen Sie die ganze Rezension